DIE WUNDERBARE SYMBIOSE VON YOGA UND AYURVEDA

Ayurveda ist die Schwesterwissenschaft des Yoga. 

Ayurveda kümmert sich um unser physisches und geistiges Wohlbefinden, Yoga um das geistige und spirituelle. Gleichzeitig fördert es einen starken, gesunden und flexiblen Körper. Die alten Dokumente besagten, dass „das Fundament des Yoga Ayurveda und die Frucht des Ayurveda Yoga sein soll“.

 

Yoga unterstützt den ayurvedischen Weg und umgekehrt.

Sie ergänzen sich auf dem Weg, ein vollkommenes Individuum zu werden.

 

Nach meiner Ausbildung zum Ayurveda-Gesundheitsberater, möchte ich Dich gerne beraten, begleiten und Dich für eine gesunde Lebensweise nach Ayurveda motivieren und begeistern. 

 

In der ayurvedischen Gesundheitsberatung liegt der Schwerpunkt in der Prävention.

 

Dafür sind die Themen Lebensweise, Ernährung im Einklang mit der individuellen Konstitution, dem aktuellen Zustand und Lebensalter besonders wichtig. Stärke Dich von innen, tue Deinem Immunsystem gutes und beuge Krankheiten vor. 

 

Warum Ayurveda und Yoga kombinieren?

 

Allein durch unsere Yogapraxis werden wir nicht „ganz“ werden, solange wir einen unangebrachten Lebensstil verfolgen und uns im Ungleichgewicht befinden. Da die meisten Krankheiten psychosomatischer Natur sind, können wir sehr oft bereits nach einer Stunde Yogapraxis eine Erleichterung oder Verbesserung spüren. Um aber ganzheitliche Besserung zu erreichen ist die Integration des Ayurveda unerlässlich. Das heißt die Akzeptanz und das Verständnis unserer persönlichen Konstitution, unserer speziellen Anforderungen und ein Leben gemäß den natürlichen Regeln zu führen. Nur wenn wir unser ganz eigenes Selbst beachten, können wir einen gesunde und stabile Grundlage erreichen. Krankheit generiert stets aus einem Ungleichgewicht des Tridosha in unserem Körper. Der Geist spielt eine sehr wichtige Rolle – daher Yoga und Meditation – aber wir müssen einen allumfassenden Weg folgen und daher Yoga und Ayurveda zusammen betrachten und anwenden.

 

Yoga führt uns auf den Weg der Selbsterkenntnis, Ayurveda zur Selbstheilung. Die perfekte physische und geistige Heilung, die vollendete Realisierung unserer wahren Natur, verbindet Yoga und Ayurveda somit in einer unzertrennlichen Einheit.

 

 

Yoga-Philosophie

Yoga ist Verbundenheit  

Der Bezug von Körper, Seele und Geist wird wieder hergestellt durch die Verbindung der asanas (Yogahaltungen) mit pranayama ( Atemübungen)  und Stilleübungen (Konzentration und Meditation).

 

 

 

Yoga ist Loslassen 

Durch aktives Entspannen zur Ruhe kommen und Stress abbauen.

 

 

 

Yoga ist die Wirbelsäule positiv erreichen  

Die Wirbelsäule steht im Mittelpunkt, so dass diese wieder flexibler und beweglicher wird.  

  

 

Yoga ist individuell  

Yoga ist ein Weg der Übung und Erfahrung, der von jedem Menschen beschritten werden kann, unabhängig von seinem Alter, seiner körperlichen Verfassung oder sonstigen Gegebenheiten. Bei Bedarf können die Haltungen in der Yogapraxis nach den Bedürfnissen des Einzelnen angepasst werden.

 

 

Yoga ist ganzheitlich  

Yoga kann ein stabiles Fundament sein für ein heilsames und harmonisches Leben.